Cabrio Heckscheibe aus Glas neu verkleben Audi VW Mini und andere Marken

Bei den Cabrios der Marken Audi (TT, A3, A4, A5, etc.), VW (Beetle, Golf etc.), Mini (R 57) und diverser anderer Marken sind die Glasheckscheiben direkt mit dem Verdeck verklebt. Diese Verklebung löst sich nach etwa 10 Jahren ganz oder teilweise. Ursachen sind normale Umwelteinflüsse (z.B. Sonnenstrahlung, Feuchtigkeit, etc.) und häufiges Imprägnieren mit lösungsmittelhaltigen Imprägnierern aus der Sprühdose. Lösungsmittel sorgen für eine Verhärtung der Klebstoffe und mindern so die Haftung. Auch die Verwendung von falschen Reinigungsmitteln (säure- oder lösungsmittelhaltig etc.) schädigt die Verklebung. Ein neues Verdeck kostet bis zu 5000 Euro inkl. Montage und kann damit über dem Zeitwert der Fahrzeuge liegen. Wir haben uns intensiv mit dem Thema beschäftigt und eine Do-it-yourself Reparaturlösung entwickelt.

cabrio glas heckscheibe innenhimmel

cabrio glas heckscheibe einfach

 

cabrio glas heckscheibe aufwaendig 

Um einen sauberen Abschluss zur Verdeckscheibe zu haben, wurde der Verdeckbezug ab Werk umgefalzt und verklebt. Hat sich auch diese Verklebung gelöst, wird der Glasklebstoff extrem beansprucht. Bei jedem Öffnen und Schliessen des Verdecks, wird der Verdeckstoff fast senkrecht von der Glasscheibe abgezogen.  Wer also nur die Glasverklebung erneuert und die Falzverklebung ignoriert, wird kein langfristig haltbares Reparaturergebniss erzielen. Eine Neuverklebung der Stofffalzung ist aufwendig. Um an die Falzverklebung ranzukommen, muss der Innenhimmel (nicht bei allen Fahrzeugen vorhanden!) ganz oder teilweise abgenommen werden. Im unteren Bereich der Scheibe kann der Innenhimmel relativ einfach gelöst werden. Im oberen Bereich sowie rechts und links muss der Immenhimmel  aus dem Rahmen der Scheibe entfernt werden. Dies ist möglich, erfordert aber einige Erfahrung und handwerkliches Geschick. Einfacher geht es, wenn sich die Scheibe komplett gelöst hat. Die Falzung ist in diesem Fall voll zugänglich und kann mit Foldback-Klammern (foldback clips) aus dem Schreibwarenhandel bis zur Aushärtung fixiert und neu verklebt werden. Danach kann dann die Scheibe, Schritt für Schritt, mit dem Stoff neu verklebt werden.

Klebeversuch Cabrio Glasheckscheibe

Klebestoffe - Klebeversuche

Wir haben fast alle handelsüblichen Klebstoffarten an gebrauchten Original-Verdecken erprobt. Alle Kleber haben mehr oder weniger versagt. Hauptproblem war dabei die Beständigkeit bei hohen Temperaturen. Das Verdeck und die Scheibe können sich bei Sonneneinstrahlung auf 80°C bis 90°C erwärmen. Handelsübliche Kleber sind laut Herstellerangabe bis 80°C temperaturbeständig. Aber Vorsicht, bei diesen Herstellerangaben wird stark übertrieben. Auch die auf Ebay und Amazon angebotenen "Spezialkleber" für Cabrioglasscheiben haben hier versagt.

In den Foren werden diverse Epoxy Kleber empfohlen. Diese werden entweder in Tuben oder in Spritzen ohne Mischrohre angeboten. Ohne Feinwaage ist es aber nicht möglich, diese Kleber 1:1 zu mischen. Stimmt die Mischung nicht, kann der Kleber nicht gut haften. Auch werden bei der manuellen Mischung automatisch Luftblasen mit eingerührt, was für die Aushärtung und Funktion nicht optimal ist. Epoxy Kleber sind ausgehärtet vollkommen starr und können so keine Dehnungen und Vibrationen absorbieren. Epoxy Kleber sind zudem Dünnflüssig und verlaufen auf schrägen Reparaturstellen.

In den USA sind Autoglaskleber (z.B. von 3M) sehr beliebt. Diese Kleber sind flexibel und haben sehr gute Hafteigenschaften, sind jedoch sehr schwer zu verarbeiten, da extrem zähflüssig. Ein dünner Auftrag ist ohne Haftungsverlust nicht möglich. Die Reparatur kann nur dickwandig erfolgen.

Also haben wir spezielle Industrieklebstoffe erprobt. Der CABRIODOC 2K-Rapid-Kleber wird in professionellen Spritzen mit 1:1 automatik Mischrohr ausgeliefert und ist wiederverschließbar. Auch die sonst übliche Aushärtezeit von 24 Stunden, konnten wir auf 12 Stunden reduzieren. Der CABRIODOC 2K-Rapid-Kleber ist einfach zu verarbeiten und verläuft nicht. Nach vollständiger Aushärtung ist der schwarze Kleber hochflexibel und  von -30°C bis + 90°C temperaturbestandig.

WARNHINWEIS
Von Reparaturen mit handelsüblichen Klebern und Silikon raten wir dringend ab. Sie hält nicht und eine fachgerechte Reparatur ist danach nicht mehr möglich. Die "falschen" Kleber können nicht mehr vollständig entfernt werden und der "Profiklebstoff" kann nicht mehr haften. Eine Haftung auf Silikon ist zudem völlig unmöglich. Sollten Sie eine solche Reparatur bereits ausgeführt haben, können wir Ihnen nur folgenden Tipp geben: Versuchen Sie die Reparatur nochmals mit dem gleichen Klebstoff. Entfernen Sie den Klebstoff dort, wo er noch haftet mechanisch, bis auf eine dünne Restschicht. Dort wo er nicht mehr haftet vollständig, mechanisch oder mit geeigneten Reinigungsmitteln. Dann besorgen Sie sich, wenn verfügbar, einen passenden Haftvermittler oder Primer vom Klebstoffhersteller. Diesen tragen Sie auf und warten bis dieser abgelüftet hat. Danach tragen Sie den Klebstoff erneut auf und sorgen mit unserer Klemmvorrichtung für den nötigen Halt bis der Klebstoff ausgehärtet ist.

Klemmvorrichtung Cabrio Glasheckscheibe

 Klemmvorrichtung Cabrio Glasheckscheibe 03

 

Klemmvorrichtung Cabrio Glasheckscheibe 04

 

Verklebung mit Klemmvorrichtung

Für eine fachgerechte Verklebung wird ein Spezialwerkzeug benötigt. Der Verdeckbezug muss mit dem nötigen Druck auf der Glasscheibe fixiert werden, bis der Kleber ausgehärtet ist. Wir haben dafür eine spezielle Klemmvorrichtung mit Saugnapf entwickelt. 5 Stück reichen für eine 30 cm lange Verklebung. Bei Verwendung der Holzspatel sind 60 cm möglich.

 

Arbeitsanleitung - Reparaturanleitung

 

Die Reparatur erfordert Geduld und etwas handwerkliches Geschick. Nehmen Sie sich Zeit und gehen Sie genau nach der Arbeitsanleitung vor. Nur so kann die Reparatur gelingen.

Für die Reparatur benötigen Sie zusätzlich noch folgende Hilfsmittel:
Puderfreie Einmalhandschuhe, Aceton, Staubsauger und etwas zum Abdecken der Karosserie.
Sollte sich die Glasscheibe vollständig gelöst haben, werden noch Foldback-Klammern benötigt.

Machen Sie eine Bestandsaufnahme. Prüfen Sie, ob sich nur die Verklebung auf der Glasscheibe gelöst hat oder auch die Falzverklebung vom Verdeckstoff auf der Rückseite. In diesen Fall muss die Falzverklebung zuerst repariert werden. Erst nach vollständiger Aushärtung kann dann die Glasscheibe neu verklebt werden.

Die Umgebungstemperatur muss +10°C bis max. +30°C betragen. Das Verdeck muss absolut trocken sein. Klebung nicht bei hoher Luftfeuchtigkeit ausführen. Klebung nicht bei direkter Sonnenenstrahlung ausführen. Optimale Reparaturumgebung: Trockene Garage.

Achtung! Der Kleber hat eine Verarbeitungszeit von ca. 25 Minuten. In dieser Zeit müssen die Teile zusammengefügt werden. Nach 25 Minuten haftet der Kleber nicht mehr. Bei längeren Ablösungen kann also nur stückweise verklebt werden. Die 25 Minuten Regel gilt auch für die Restmenge im Mischrohr. Falls erforderlich neues Mischrohr aufsetzen und 2 cm entsorgen. Bei den Ersten 2 cm stimmt das Mischungsverhältnis noch nicht. Der Kleber ist hier also unbrauchbar. Der Kleber kann nach 4 Stunden weiterverarbeitet, jedoch noch nicht voll belastet werden. Zwischen den einzelnen Klebeabschnitten muss also 4 Stunden gewartet werden. Nach 12 Stunden ist der Kleber vollständig ausgehärtet.


Fahrzeug abdecken

Arbeitsbereich großflächig (z.B. mit einem alten Bettlaken) abdecken. Die Abdeckung kann unter dem Verdeck eingeklemmt werden. So werden Kratzer und Klebstoffreste auf dem Fahrzeug vermieden.


Glasscheibe reinigen

Das Verdeck und die Scheibe müssen sauber und trocken sein. Auf der Scheibe dürfen sich keine Rückstände von Imprägniermitteln befinden, sonst können die Saugnäpfe der Klemmvorrichtung nicht haften.Testen Sie also die Saugfähigkeit vor der Reparatur.


Neuverklebung der Falzung

Falls erforderlich zunächst die Falz Verdeckstoff mit Verdeckstoff neu verkleben. Dies gilt auch für die Bereiche, in denen die Scheibenverklebung noch intakt ist.

Innenhimmel ganz oder teilweise entfernen.

Reinigungstuch leicht mit Aceton tränken. Falz reinigen und ablüften lassen. Keine haushaltsüblichen Lösungsmittel verwenden (z.B. Nagellackentferner, Nitroverdünnung, Terpentin etc.). Falls erforderlich alternativ nur Isopropyl Alkohol verwenden.

Klebstoff vorbereiten. Klebstoff wellenförmig mit ca. 2 mm Höhe einseitig auf die Falz auftragen. Die Klebung sollte nach dem Andrücken die gesamte Falzbreite abdecken. Der Kleber darf dabei etwa 2 mm aus der Falz herausquellen.

Falz mit Klemmvorrichtung auf der Scheibe fixieren. Saugnäpfe der Klemmvorrichtung leicht mit Wasser anfeuchten und mit etwas Abstand aufsetzen und die Spannschrauben vorsichtig anziehen. Nach 4 Stunden können die Klemmvorrichtungen abgenommen werden.

Hat sich die Scheibe komplett gelöst, können die Klemmvorrichtungen nicht verwendet werden. Die Falzung kann in diesem Fall nur mit Foldback-Klammern (foldback clips) aus dem Schreibwarenhandel bis zur Aushärtung fixiert und neu verklebt werden. Erst danach kann dann die Scheibe, Schritt für Schritt, mit dem Stoff neu verklebt werden.


Neuverklebung der Glasscheibe

Die Reparaturstelle mit einem Staubsauger zwischen Verdeck und der Scheibe vorreinigen. Über die Jahre hat sich hier sehr viel Schmutz angesammelt.

Scheibe mit Kreppband großzügig abkleben, um diese vor Kratzern zu schützen.

Klebestelle aufbereiten. Rechts und links die scheinbar noch intakte Verklebung ca. 5 mm aufweiten, da der alte Klebstoff hier nicht mehr vollständig haftet. Reparaturstelle mit dem Schleifpad zwischen Verdeck und Scheibe bearbeiten. So wird ein Teil des alten Klebstoffs entfernt. Es ist aber nicht nötig, den alten Original-Klebstoff vollständig zu entfernen. Dabei darf der Schwarzprimer nicht entfernt werden. Der Schwarzprimer schützt den Klebstoff vor reflektierenden UV-Strahlen.

Reparaturstelle erneut mit dem Staubsauger zwischen Verdeck und Scheibe reinigen. Nur so können Reste vom alten Klebstoff und vom Schleifpad entfernt werden.

Kreppband entfernen, da sonst die Saugnäpfe der Klemmvorrichtung nicht haften.

Reinigungstuch leicht mit Aceton tränken. Reparaturstelle mit dem Reinigungstuch sorgfältig zwischen Verdeck und Scheibe bis in die Ecken reinigen. Zur Arbeitserleichterung kann das Reinigungstuch auch um einen Holzspatel oder ähnlichem Werkzeug gewickelt werden. Danach die Reinigungsstelle einige Minuten ablüften lassen. Keine haushaltsüblichen Lösungsmittel verwenden (z.B. Nagellackentferner, Nitroverdünnung, Terpentin etc.). Falls erforderlich alternativ nur Isopropyl Alcohol verwenden.

Klebstoff vorbereiten. Klebstoff wellenförmig mit ca. 2 mm Höhe auf den schwarzen Bereich der Scheibe auftragen. Klebstoff rechts und links an den Enden der Neuverklebung mit dem Pinsel tief einarbeiten, um einen optimalen Übergang zur intakten Altverklebung zu erreichen. Die Klebung sollte nach dem Andrücken die gesamte schwarze Fläche der Scheibe benetzen. Nur so ist eine 1 cm breite und vollflächige Verklebung möglich. Der Kleber sollte etwa 2 mm aus der Klebefläche auf die Scheibe herausquellen. Der Kleber wird auf der Scheibe nach vollständiger Aushärtung von 12 Stunden mechanisch mit dem Schaber entfernt.

Saugnäpfe der Klemmvorrichtung leicht mit Wasser anfeuchten und mit etwas Abstand aufsetzen und die Spannschrauben vorsichtig anziehen. Nach 4 Stunden abnehmen.

Den überschüssigen Klebstoff nach 12 Stunden vorsichtig mit dem Schaber entfernen. Zuerst wird der Klebstoff am Rande des Verdeckstoffs mit dem Schaber senkrecht angeschnitten und anschließend der Rest flach abgeschabt. Der überschüssige Klebstoff darf nicht mit Lösungsmitteln oder sonstigen Chemikalien entfernt werden. Auf der Scheibe verbleibt meist ein kleiner Restfilm vom Klebstoff. Diese kann sehr vorsichtig mit etwas Aceton und dem Reinigungstuch entfernt werden. Dabei darf aber kein Aceton auf die Neuverklebung gelangen.

 

Die Einzelprodukte und die kompletten Reparatursets vertreiben wir exclusiv über unseren EBAY-SHOP.
Eine Direktbestellung ist aus organisatorischen Gründen leider nicht möglich.


CD 2K-Rapid-Kleber schwarz 35 g Doppelspritze wiederverschließbar + 3 x Mischrohr für ca. 250 cm Verklebung 1 cm breit | Temperaturbeständig nach Aushärtung von -30°C bis + 90°C | Verarbeitungszeit 25 Min. | Weiterverarbeitbar nach 4 Stunden | Endfest nach 12 Stunden | Lägerfähigkeit (kühl und trocken) 6 Monate

CD Klemmvorrichtung (Edelstahl) mit Holzspatel Set mit 5 Stück 30 - 60 cm Verklebung

CD Reinigungstuch Set mit 3 Stück

CD Schleifvlies ca. 100 x 50 mm

CD Kreppband 30 mm 50 m

CD Mini Schaber

CD Pinsel

NICHT im Lieferumfang: Puderfreie Einmalhandschuhe, Aceton (alternativ Isopropyl Alkohol), Staubsauger und etwas zum Abdecken der Karrosserie (z.B. ein altes Bettlaken)